/*Design copyright by www.bob-dragons.de.tl */
   
  bob-dragons
  Eiablage
 
"
Eiablage

 Das Weibchen fängt schon viele Wochen vor der Eiablage an zu graben, um sich den besten Platz heraus zu suchen. Je nach Anzahl der Eier hört das Weibchen ca. 3 - 4 Tage vor der Eiablage auf zu fressen, da es aufgrund der Vielzahl der Eier oft erheblich beeinträchtigt wird. Als notwendigen Eiablageplatz eignen sich zum einen externe Behälter, welche einige Zeit vorher mit lockerem und leicht angefeuchtetem Sand (warmes Wasser) in das Terrarium gestellt werden oder man konstruiert je nach Größe des Terrariums einen eigenen Eiablageplatz.


Nach erfolgter Eiablage schließen die Weibchen die selbstgegrabene Höhle wieder und “klopfen” anschließend den Sand mit dem Kopf fest.
Nun können die Eier vorsichtig geborgen werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass diese nicht mehr gedreht werden, da die Embryos sonst vom Dottersack erdrückt werden. Als Zeitigungssubstrat verwendet man am einfachsten Vermiculit. Dieses wird gewässert und anschließend gut ausgedrückt etwa bis zur Hälfte in eine Grillendose o. ä. gefüllt. Nun legt man die Eier vorsichtig hinein. Die Grillendose wird danach mit einem Deckel fest verschlossen.


Die eigentliche Inkubationszeit dauert meist 55 - 85 Tage und richtet sich nach der Bruttemperatur, diese liegt bei 26 - 30°C. Je geringer die Temperatur, desto länger dauert die Inkubationszeit. Während der Inkubatorzeit ist darauf zu achten, dass das Vermiculit immer feucht bleibt.

 
  Hier waren schon 21565 Besucher  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=