/*Design copyright by www.bob-dragons.de.tl */
   
  bob-dragons
  Terrarienbau
 
"

Erst mal nur das Terrarium mit den Seitenwänden und Rückwand aufbauen.

Styropor zuschneiden und mit Styroporkleber oder Fliesenkleber an die Terrarienwand kleben.

Danach die Ablagen und Erhöhungen an die Wände kleben, dies auch wieder mit Styroporkleber oder Fliesenkleber.


Wenn man einen Heißluftfön zur Hand hat, kann man noch eine sehr schöne Musterung in die Wände "einbrennen". Ich hatte leider keinen zur Verfügung und habe die Ablagen selber mit Schraubenzieher und sonstigen Werkzeugen so in form gebracht

Für die Ablageflächen und Sonnenplatzfläche habe ich kein normales Styropor verwendet, sondern Styropor, das eigentlich für die Isolierung von Häusern verwendet wird. Dieses Styropor gibt es in verschiedenen Dicken in jedem Baumarkt. Beim Sonnenplatz hat es den großen Vorteil, dass die Wärme extrem vom Styropor aufgenommen und gespeichert wird. Ist zwar etwas teurer wie normales Styropor, aber es lohnt sich Durch die engere Verarbeitung der Styroporteilchen lässt sich das Styropor auch besser bearbeiten.

Nach ca. 24 Stunden Trockenphase kann das Styropor mit der ersten Schicht Fliesenkleber verkleidet werden. Da ich keinen Heißluftfön zur Verfügung hatte, trage ich den Fliesenkleber so auf, damit eine Felslandschaft entsteht.
Man sollte mindestens 2 dicke Schichten Fliesenkleber auftragen, da die Bartagamen sonst den Fliesenkleber beim Klettern wieder runter reißen. Ich trage immer 2 dicke Schichten auf und zum Schluss eine dünne Schicht zum eventuellen Ausbessern von verschiedenen Stellen. Jede Schicht sollte aber mindestens 24 Stunden trocknen.




Nachdem alles getrocknet ist, schraube ich die Front an und trage eine Fliesenkleberschicht noch auf dem Boden auf. Wenn die Bartagamen trächtig sind graben sie das ganze Terrarium um, da sie sich bei dem Holz schnell Verletzungen zufügen können, ist das Beschichten des Bodens zu Empfehlen.




Nachdem alles trocken ist kann man die Wände nach belieben an malen. Bei der Farbe sollte man drauf achten, dass sie auf Wasserbasis ist.

Elektronik rein machen, Sand rein und fertig ist das Terrarium. Das gebaute Terrarium hat eine Größe von 150x70x90 (BxTxH), an Elektronik habe ich eine Bright Sun Dessert mit 70 Watt und eine 60cm Röhre eingebaut. Durch das Styropor hat man eine super Dämmung und spart somit Strom, da die Wärme nicht so schnell verloren geht und gespeichert wird. Falls das Terrarium auf dem Boden steht ist es noch zu Empfehlen, auf der Unterseite des Terrariums Styropor anzukleben. Somit kommt vom Boden auch keine Kälte mehr ins Terrarium.

Bei Fragen könnt ihr mich gerne Anschreiben


 
  Hier waren schon 21565 Besucher  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=